Liebscher Bracht Therapeut Berlin
Logo Liebscher & Bracht

Liebscher & Bracht Berlin

Schmerzbehandlung ohne Medikamente oder Operation. Qualitätspraxis nach Liebscher und Bracht Berlin.

Liebscher & Bracht Berlin - deine Qualitätspraxis in Mitte

Entdecke eine völlig neue Sicht auf die Entstehung und Behandlung deiner Schmerzen

Gehörst du auch zu den Menschen, die unter Schmerzen – zum Beispiel unter Nackenschmerzen, Knieschmerzen, Hüftschmerzen, Rückenschmerzen oder auch Schulterschmerzen leiden? Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht in Berlin ist eine neuartige Methode, Schmerzen am Bewegungsapparat des Menschen ohne Medikamente oder Operationen zu behandeln. 

Die Schmerzspezialisten rund um Roland-Liebscher Bracht und Dr. Petra Bracht haben  herausgefunden, dass Schmerzen häufig nicht durch die geschädigten Strukturen selbst entstehen, sondern durch muskulär-fasziale Überspannungen verursacht werden, welche einen Hilferuf (Alarmsignal) an unser Hirn senden. Unser Hirn projiziert in Folge dessen einen sogenannten Alarmschmerz in die betroffene Region. Dieser Schmerz lässt sich allermeist mit der neuartigen Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht gezielt behandeln, welche auf eine ursächliche Spannungsreduktion an Muskeln und Faszien abzielt. Die Erfolgserwartung liegt bei über 90% (Quelle: www.liebscher-bracht.com

Als Heilpraktiker und zertifizierter Schmerztherapeut nach Liebscher & Bracht in Berlin begleite ich dich auf deinem Weg in die Schmerzfreiheit. Dabei steht im Fokus, dass du langfristig schmerzfrei wirst und dir selbst helfen lernst.

Unsere Vision: Ein schmerzfreies und gesundes Leben für jeden Menschen

Nimm deine Schmerzen nicht länger hin! Aktiviere auch du deinen inneren Arzt! Entdecke eine völlig neue Sicht auf die Entstehung und Behandlung deiner Schmerzen und finde heraus, wie du dir langfristig selbst helfen kannst.

Das sagen unsere Patienten

5/5

„Rocco ist ein total professioneller und emphatischer Heilpraktiker. Ich bin überrascht, wie gut seine Übungen nach nur 1 Session schon bei mir sitzen. Er weiß einfach was er tut und möchte wirklich gerne helfen. Die vielen guten Rezensionen zeigen es ja bereits, und ich kann das  bestätigen: Hast du „Rücken“ – geh zu Rocco :-)“  

Jens Wohlgemuth

5/5

„Bei Herrn Zühlke findet man die seltene Sorte Mensch, die nicht nur sehr einfühlsam ist, sondern auch einen sehr gut geschulten Therapeuten, der für seinen Beruf brennt. Er erklärt die Übungen anschaulich und man fühlt sich bei ihm verstanden und aufgehoben.Er hat mir sehr geholfen und ich kann ihn nur wirklich weiter empfehlen.Nebenbei ist die Praxis ohne große Schnörkelei sehr sauber und ansprechend.“ 

Kerstin Liebs

5/5
„Er ist einfach ein Geschenk – anders kann ich es nicht beschreiben. Tausend Dank für deine wertvollen Tipps und Hilfestellungen! Ich könnte hier einen ganzen Roman schreiben…einfach selbst hingehen und überzeugen lassen. Weiter so, lieber Rocco! Bravo!“

nicole Brajko

5/5

„Schulter-Impingement, Tennisellenbogen, LWS: Trotz einiger schulmedizinischer als auch heilkundlicher Interventionen kam ich mit wiederkehrendem Geschehen in Roccos Praxis. Aktives Zuhören, hohe Fachkompetenz mit flexibler Anwendung und herzliche Zugewandtheit charakterisieren seine Arbeit. Mit wenigen Terminen, die immer mit praktischen Übungen zur Selbsthilfe kombiniert sind, bin ich nun nachhaltig beschwerdefrei. Ich bin sehr dankbar für diese wertvolle Unterstützung, die ich bei Bedarf jederzeit wieder wähle.“ 

Karin PIlot

5/5

„Liebevoll, das ist das Wort, mit dem ich Rocco und seine Behandlung verbinde. Auch, wenn das Wort einige Male mit vorübergehendem Schmerz verbunden war. Bei meinen vielen Baustellen aber auch kein Wunder (…) Auch, wenn ich zu Hause bisher nicht immer so diszipliniert an mir gearbeitet habe, so bin ich doch zuversichtlich, die Probleme in meinem Tempo in den Griff zu bekommen. Seit einigen Tagen bemerke ich, dass auch der Schmerz im unteren Rücken (…) verschwunden ist. Mein Dank an Rocco, seine geduldige und liebevolle Art. (…)“ 

Marion Sanner

5/5

„Meine Freundin Anja hatte die ärztliche Empfehlung, eine KnieOP aufgrund Arthrose/Meniskusriss zu machen und suchte nach Alternativen. Ich war neugierig und hab sie begleitet, und schon nach der ersten Behandlung spürte sie deutliche Verbesserung. (…)
Nach 3 Monaten denken wir heute noch oft an ihn und können die Übungen gut in unserem Alltag integrieren und es ist schön, zu wissen, daß wir Rocco auch noch nach unseren Behandlungsterminen bei Fragen erreichen können.
Er ist mit Herzblut dabei und das merkt man💞🤗🙏“ 

Anja und Alex

Du möchtest mehr Patientenbewertungen lesen?

Wie ist der Ablauf bei Liebscher und Bracht in Berlin?

Liebscher Bracht Berlin Therapeut

Wie läuft die Patienten-Anamnese ab?

Der erste wichtige Schritt bei deiner  Schmerzbehandlung ist die Erfassung deiner Vorgeschichte – man nennt dies Anamnese. Wir beginnen damit bereits vor der Behandlung – du erhältst mit deiner Terminbestätigungs-Email vorab einen Online-Fragebogen zum Ausfüllen. Das spart Zeit, welche deiner Behandlung zugute kommt. Der Liebscher & Bracht Therapeut nimmt sich schon vor der Behandlung Zeit, deine Angaben zu lesen und zu durchdenken. Der Termin beginnt mit einem ausführlichen Gespräch mit dir als Patienten.

Schmerzzustand des Patienten feststellen

Anschließend folgt eine kurze Untersuchung. Dabei  zeigst du dem Schmerztherapeuten deine Schmerzpunkte und beschreibst deine Schmerzzustände dabei möglichst genau. Das ist wichtig, um die anschließend zu behandelnden Druckpunkte (Triggerpunkte) der Knochenhaut herauszufinden. Sie liegen in der Regel an den Ansatzpunkten der den Schmerzort umgebenden Muskulatur. Nun folgt die Osteopressur.

Liebscher und Bracht Praxis Berln

Was ist eine Osteopressur?

Die Osteopressur ist ein manualtherapeutisches Verfahren, Druck auf bestimmte Schmerzrezeptoren der Knochenhaut des Patienten auszuüben, mit dem Ziel, das Schmerzempfinden im Gehirn zu löschen. Der Liebscher und Bracht Berlin Therapeut übt dabei manuell Druck auf diese Triggerpunkte an deinem Körper aus. Dieser Druck zielt auf eine unmittelbare massiven Schmerzreduktion – welche viele Patienten zunächst verblüfft.

Entdeckung des Alarmschmerzes

Die  Erklärung dafür fanden Roland Liebscher-Bracht und Dr. med. Petra Bracht in ihren seit 1986 andauernden Forschungsarbeiten: In unserem Gehirn ist ein Alarmschmerz-Programm geschaltet – welches ausschließlich funktionell arbeitet. Der Druck auf die Schmerzpunkte kann es löschen – überwiegend unabhängig von strukturellen Schädigungen (Arthrose, Bandscheibenvorfälle, Spinalkanalstenose usw.).

Liebscher Bracht Berlin Engpassdehnung Therapeut Rocco Zühlke

Was versteht man unter Engpassdehnung?

Unter einem Engpass verstehen wir ein einseitiges Bewegungsmuster des Körpers, speziell eines Gelenks. Der Körper ist hierbei nicht mehr in der Lage, alle ursprünglich möglichen Bewegungen auszuführen. Engpassdehnungen sind eine spezielle Form der Muskeldehnung, -kräftigung und -ansteuerung, die Roland Liebscher-Bracht in vielen Jahren Erfahrung im Umgang mit Schmerzzuständen entwickelt hat.

Erhaltung der Schmerzfreiheit beim Patienten

Durch die beschriebenen Engpassdehnungen wollen wir beim Patienten aktive und passive Dehnreize setzen, Kräftigungs- und Ansteuerungsimpulse erreichen. Dabei handelt es sich um solche Übungen und Bewegungsformen, die die Effekte der Osteopressur unterstützen und dauerhaft im Gehirn einprogrammieren sollen. Die Engpassdehnungen sollen dafür sorgen, dass die Schmerzfreiheit erhalten bleibt und ein schmerzfreies gesundes Leben in Bewegung möglich wird. Ergänzend wird die Liebscher & Bracht Faszienrolle eingestetzt.

Du möchtest mehr über die Therapie lesen?

Liebscher und Bracht Therapeut Rocco Zühlke

Das ist meine Geschichte 

Mein Name ist Rocco Zühlke – ich wurde 1980 in einem Vorort von Berlin geboren, bin heute Schmerztherapeut, Heilpraktiker sowie bereits seit 2006 examinierter Gesundheits- und Krankenpfleger. Ich wuchs zusammen mit meinem älteren Bruder bei liebevollen Eltern auf, die mich den respektvollen Umgang mit anderen Menschen lehrten und mir meine heutigen Werte vermittelten. Ich arbeitete in einem Seniorenheim und einem Krankenhaus, pflegte und versorgte ältere sowie kranke Menschen. Ich führte ein ganz normales Leben – bis zu jenem schicksalhaften Tag im Frühjahr 2015, an welchem ich mir durch eine ungeschickte Bewegung einen Meniskusriss zuzog… weiterlesen

Endlich die richtige Therapie für dich?

Video abspielen

Hast du es satt, von Therapie zu Therapie zu laufen? Physiotherapie, Osteopathie, Akupunktur, Spritzen...

Wieso ist die Therapie so erfolgreich?

Video abspielen

Wie - geplatzte Bandscheiben und verschlissene Kniegelenke können gar nicht schmerzen? Unser Schmerzmodell.

Die Liebscher & Bracht-Praxis Berlin in der Christinenstraße

Christinenstr. 5
10119 Berlin

Fragen & Antworten

Die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht ein neuartiges Verfahren, Schmerzen ohne Medikamente oder Operationen zu therapieren. Behandelt werden die Ursachen – und nicht nur die Symptome der Beschwerden, wie es etwa bei der Einnahme von Medikamenten der Fall ist. Der Therapie liegt ein neues Schmerzverständnis zugrunde: In ihrer Forschungsarbeit fanden Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht heraus, dass Schmerzen meist durch zu hohe Spannungen in den Muskeln und Faszien entstehen. Der Schmerz soll in diesen Fällen vor Schädigungen warnen, welche aus solchen Überspannungen entstehen könnten. Diese völlig neue Sicht auf die Schmerzentstehung und -beseitigung kann vielen Menschen ein schmerzfreies Leben ermöglichen – oft sogar dann, wenn sie schon als „austherapiert“ gelten.

Ziel ist es, jeden Schmerzpatienten zu befähigen, sich anhand erlernter Bewegungsabläufe langfristig und effektiv selbst zu helfen, Schmerzen zu reduzieren und dauerhafte Schmerzfreiheit zu erreichen. Gesundheitstherapie und Ernährungstherapie ergänzen die Schmerztherapie.

Die Therapie nach Liebscher & Bracht verzichtet komplett auf Medikamente. Ziel ist eine ursächliche Schmerzbehandlung anstelle einer bloßen Betäubung der vorhandenen Schmerzzustände. Wo andere Behandlungsmethoden keinen Erfolg zeigen, soll die revolutionäre Schmerztherapie Operationen verhindern sowie Beschwerden dauerhaft lindern und beseitigen. Gezielte Bewegungsübungen in Kombination mit gesunder Ernährung unterstützen körperliches Wohlbefinden bis ins hohe Alter.

Im Alltag setzt ein durchschnittlicher Mensch – bedingt durch die Umweltbedingungen der modernen Zivilisation – lediglich 10 Prozent der Gelenkwinkel bzw. Bewegungsmöglichkeiten ein. Das Gehirn speichert die sich wiederholenden Bewegungsabläufe. Wird ein Bewegungsmuster benötigt, wird es abgerufen und effizient ausgeführt. Durch diesen Prozess entstehen Verkürzungen und Fehlspannungen sowie Überlastungen des muskulär-faszialen Systems durch Gegenspannungen. Wirbelkörper und Gelenkflächen werden mit großem Druck aufeinander gepresst. Die Folge ist ein Verschleiß an Knochen, Bandscheiben und Knorpeln. Ist dieser größer als die Reparaturfähigkeit des Körpers, sollen vom Gehirn ausgelöste, warnende Schmerzimpulse schädigende Bewegungen verhindern. Liebscher und Bracht in Berlin behandelt Schmerzen ursächlich.

Mit der Liebscher & Bracht Therapie in Berlin können alle Schmerzen am Bewegungsapparat des Menschen behandelt werden. Es gibt nur wenige Schmerzarten, welche ausgeschlossen sind – etwa internistische Schmerzen, Tumorschmerzen oder Narbenschmerzen.

In einer ausführlichen Anamnese erfolgt eine Bestandsaufnahme der körperlichen Beschwerden und ihrer Begleiterscheinungen. Die Behandlung der Schmerzen erfolgt durch Osteopressur, Faszienrollmassagen und Engpassdehungen. Eine Osteopressur bzw. Schmerzpunktpressur soll  durch Drücken auf verschiedene Punkte des Körpers eine Normalisierung der Spannungszustände anregen und soll bei über 90 Prozent der Patienten eine massive Schmerzreduktion bereits im Verlauf der ersten Behandlung erreichen. Die Engpassdehnung zielt darauf ab, durch Verkürzung und Verhärtung von Faszien entstandene eingeschränkte Bewegungswinkel von Gelenken durch Dehnung der Faszien aufzulösen. Mit der Faszienrollmassage soll die Elastizität dieser Strukturen verbessert werden.

Ob Rücken-, Knie-, Nacken- oder Hüftschmerzen – die Therapie eignet sich für Menschen jeden Alters, die unter leichten bis starken Schmerzen am Bewegungsapparat leiden. Es spielt keine Rolle, ob die Schmerzen eine Folge von Fehlhaltungen im Alltag oder vorangegangenen Operationen sind. Zudem dient der Ansatz der Methode auch der wirksamen Prävention von Bewegungseinschränkungen und Schmerzen am gesamten Körper.

Die Behandlung nach Liebscher & Bracht beruht auf einem ganzheitlichen Ansatz, welcher der Ursache von Schmerzen gezielt auf den Grund geht. Je nach Schmerzzustand plane bitte drei bis vier Behandlungen ein. Eine geringere Anzahl ist meist nicht sinnvoll, da die Behandlungen aufeinander aufbauen, um die oft seit Jahren bestehenden Schmerzen bekämpfen zu können – sie verschwinden leider nicht über Nacht. Je Behandlung können wir uns um einen Schmerzzustand kümmern. Wenn du Schmerzen an mehreren Körperregionen hast, sind entsprechend mehr (z.B. fünf bis sechs) Behandlungen notwendig.
Ernährung und Schmerzen hängen unmittelbar zusammen. Durch gesunde Ernährungsformen, Mikronährstoffe, aber auch durch Fasten-Methoden kannst du deine Schmerzen positiv beeinflussen.
Wenn du privat krankenversichert bist (das gilt auch bei Beihilfeanspruch oder Heilpraktikerzusatzversicherung), richten sich die Kosten nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker. Du bekommst per Post eine Rechnung, die du bequem innerhalb von 30 Tagen per Überweisung zahlen kannst. Inzwischen kannst du sie schon bei deinem Kostenträger einreichen. Für Selbstzahler haben wir ein vergünstigtes Behandlungspaket geschnürt. Du findest es unter dem Menüpunkt „Kosten“
Leider übernehmen die gesetzlichen Kassen die Kosten der Liebscher-Bracht-Therapie noch nicht. Private Krankenkassen und Heilpraktiker-Zusatzversicherungen ersetzen die Kosten – abhängig vom gewählten Tarif – in der Regel teilweise oder auch ganz.
Nein, denn Rocco ist Heilpraktiker, darf selbst diagnostizieren und dir dann die Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht Berlin auch selbst „verordnen“. Du brauchst also vorher nicht zum Arzt – komm‘ einfach vorbei, wir starten direkt!
Ja. Eine Entzündung ist ein körpereigener Abwehrvorgang, der zur Heilung sogar förderlich ist. Wir passen die Behandlung dann so an, dass du kaum Schmerz haben wirst. Wir konzentrieren uns auf das leichte Dehnen der schmerzenden Region und setzen sanfte Rollmassagen ein, um heilenden „Fluss“ in das geschwollene Gewebe rund um das schmerzende Gelenk zu bringen.
Du kannst deine Befunde mitbringen, Rocco schaut sie sich gerne an. In der Regel kommen wir aber auch ohne bildgebende Verfahren aus – denn nach unserem Schmerzverständnis gilt es, Überspannungen in den Muskeln und Faszien zu beseitigen.
Nein. Die Erfolgsquote liegt gemäß www.liebscher-bracht.com mit über 90 Prozent zwar sehr hoch, es gibt aber eben vereinzelt Patienten, die nicht auf die Liebscher-Bracht-Therapie ansprechen. Der erste Termin ist wegweisend – spürst du hier ein Verbesserung, ist die Wirkwahrscheinlichkeit der Therapiefolge sehr hoch. Die Schmerztherapie erfordert aktive Mitarbeit und eine intensive Auseinandersetzung des Patienten mit seinem Körper.
Ein Arzt, Physiotherapeut oder Heilpraktiker kann seinen Schmerzpatienten auf diese natürliche und hochwirksame Art helfen. Vorher durchläuft er eine Ausbildung zum Zertifizierten Liebscher & Bracht-Therapeuten. Eine ständige Weiterbildung ist die Voraussetzung zu der sich alle zwei Jahre wiederholenden Rezertifizierung.
Nein, im strengeren Sinne des Begriffes ist sie das nicht. Dazu bedürfte es groß angelegter Studien, die nicht nur sehr teuer sind, sondern die auch doppelt verblindet sein müssen. Das heißt, es müssen Personen Placebos bekommen, während andere behandelt werden – und weder Patient noch Behandler wissen, wer die echte Behandlung bekommen hat, und wer nicht (doppelte Verblindung). Das ist leider gar nicht möglich. Unter „Die Methode“ haben wir weitere Informationen dazu bereitgestellt.
Unter Erstverschlimmerung verstehen wir eine Reaktion des Körpers auf die Therapie, bei der sich die Schmerzen zunächst etwas verstärken können. Das muss dich nicht beunruhigen – es zeigt beginnendes Ansprechen des Körpers auf die Liebscher & Bracht Berlin – Therapie an und dauert meist nur den Folgetag an.

Achte bei der Auswahl deines Schmerztherapeuten auf eine aktuelle Zertifizierung. Ob Arzt, Heilpraktiker oder Physiotherapeut – gute Liebscher-Bracht-Therapeuten erweitern kontinuierlich ihr Wissen um neue Erkenntnisse aus Praxis und Forschung. In regelmäßigen Fortbildungen erwerben sie eine aktuelle Zertifizierung. Eine Praxis, welche ausschließlich Liebscher-und-Bracht-Behandlungen anbietet, hat möglicherweise mehr Spezialwissen und Behandlungserfahrung, als eine andere, bei der diese Methode nur eine von vielen ist. Richte dich am besten nach unabhängigen Patientenbewertungen – z. B. auf Google.

Niemand zwingt dich zu irgendeinem Zeitpunkt, eine Behandlung zu beginnen oder fortzusetzen. Sagst du allerdings kurzfristiger als 48 Stunden vor Beginn der Behandlungssitzung ab, dann müssen wir dir den Ausfall berechnen. Das liegt daran, dass wir bis zu 90 Minuten für dich reserviert haben – und in dieser Zeit einen anderen Patienten mit Schmerzen hätten behandeln können. Wenn du einen vorausbezahlten Termin ausfallen lässt, verfällt dieser leider ersatzlos.

Liebscher & Bracht Berlin - Schmerzlexikon

Grundsätzlich sind alle Schmerzzustände am Bewegungsapparat des Menschen nach Liebscher und Bracht behandelbar. Die häufigsten möchte ich hier vorstellen:

Liebscher & Bracht Berlin - Blog

Was möchtest du als nächstes tun?

Über Rocco Zühlke

Die Geschichte von Liebscher & Bracht Therapeut Berlin Rocco Zühlke.

Die L&B Methode

Die Methode der Liebscher und Bracht Berlin Therapie im Detail erklärt.

Stellenangebote

Du möchtest Patienten in ein schmerzfreies Leben begleiten? Dann komm‘ zu uns!