Die Kosten der Schmerztherapie - offen und transparent

Qualitätspartner Liebscher und Bracht
Logo Qualitätspartner Liebscher und Bracht

Vorwort

Die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht ist eine Methode der Komplementärmedizin. Das bedeutet, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Behandlung nicht bezahlen. Es gibt in der gesetzlichen Krankenversicherung auch keine Zuschüsse dazu – nirgends. Du musst sie also selbst bezahlen. Das ist dir vielleicht etwas ungewohnt. Andererseits ist es sehr wahrscheinlich, dass sich diese Ausgabe in Kürze als deine effektivste Investitionen gegen die Schmerzen herausstellen wird. Ist es dir das wert?

Bitte absolviere unbedingt die gesamte Therapiefolge – sie besteht aus drei aufeinanderfolgenden Therapiesitzungen, welche aufeinander aufbauen. Nur mit dieser auf dich abgestimmten Therapiefolge kannst du langfristig schmerzfrei werden! Anderenfalls sparst du nämlich keineswegs, sondern verschwendest möglicherweise dein Geld.

Gebühren

  • 150€ beträgt die normale Gebühr je Behandlung (75 Minuten). Nach erfolgter Bezahlung kannst du in diesem Fall eine Rechung nach GebüH (Gebührensatz PKV1) bekommen. Die Höhe einer möglichen Erstattung durch private Krankenversicherungen oder Heilpraktikerzusatzversicherungen hängt vom jeweiligen Tarif ab.
  • Patienten ohne Erstattungsanspruch (gesetzlich Versicherten) biete ich  3 Behandlungstermine im Paket zu einer reduzierten Gebühr von 375€ an. Das sind rechnerisch nur 125€/Termin. Bedingungen sind Vorauszahlung sowie feste terminliche Vorausbuchung der Behandlungen. Eine PKV-Rechnung ist für dieses Angebot nicht möglich. Du kannst bis zum Ende der ersten Behandlung entscheiden, ob du das Angebot nutzen möchtest.

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt bitte immer unmittelbar nach jeder Therapiesitzung. Du kannst bei uns in bar, mit EC-Karte oder allen gängigen Kreditkarten bezahlen. Gewünschte PKV-Rechnungen werden ggf. im Nachgang erstellt und dir binnen 2 Wochen per E-Mail zugesandt

Bezahlarten